Toate cursurile din domeniul Germana

  • Curs Analiza Financiara - Valoarea Adaugata

    1. Merkmalen Die Wertschöpfung ist jener Betrag, der den zugekauften Sach-und Dienstleistungen(vorleistungen) im betriebliche Produktionsprozess hinzugefügt wird. In der Wertschöpfung kommt der Einsatz der Produktivkräfte zum Ausdruck. Sie stellt der Wertzuwachs dar, der durch den Veredelungsprozess im Unternehmen entsteht. Die Wertschöpfung zeigt auch die Fähigkeit des Unternehmens, Einkommen zu erwirtschaften und an verschiedene Empfänger zu verteilen. Auf volkswirtschftliche Ebene...

  • Istoria Limbii Germane

    SPRACHWANDEL 9. Theorie: Die “unsichtbare Hand” Theorie -> Vertreter: Keller; -> Sprachsysteminterne und –externe Erklärungen; A. interne: 2 Grundprinzipien I. Sprachökonomie (einfache Leben, minimum Aufwand bei der Kommunikation); -diese komt im Konflikt mit- II. Großtmöglichsten Differenzierungen (klare Äusserung, nicht zu viel reduzieren). -es muss Gleichgewicht zwischen diese 2 existieren- Beispiele: Sprachökonomie 1) Vereinfachung durch Kürzungen - Haplologie = Reduktion...

  • Innovationen

    lateinischen Begriff “Innovare”= erneuern Invention = Erfindung Invention= “Erstmalige technische Realisierung einer neuen Problemloesung” (Strebel, 2003) Innovation = Umsetzung und Tranfer in den Markt Innovation oekonomische Verwertbarkeit Produktinnovationen= eine neue Problemloesung , die einen neuen , zuvor nicht existierenden Kundennutzen erzeugt. Z.B. Erweiterung eines bestehenden Produkts, neue Techniken fuer Internet im Mobilfunk “Me-too-Produkte”, Differenzierung des Produkts...

  • Curs Rapid de Initiere in Limba Germana

    Reguli generale de pronuntare in limba germana ÄU W . ST(la inceputul cuvantului) . IE . 35659evx33zio3p EI . E final Z V vi659e5333ziio Ü ER la sfarsitul cuvantului . S inaintea unei vocale . CHS . DT final . EN la sfarsitul cuvantului IG la sfarsitul cuvantului . EU H la mijlocul si la sfarsitul cuvantului TSCH . TS final SS H la inceputul cuvintelor . K . KS AA, EE, OO . GE J . ß se citeste OI (ex: HÄUSER = HOIZAR) se citeste V (WAS = VAS) se...

  • Goethes Sturm und Drang-Hymnen uber das Genie

    Das deutsche Wort „Hymne“ ist aus dem Griechischen „hymnos“ abgeleitet. In der griechischen Antike, in der ihr Ursprung liegt, wurde sie als feierlicher Preis- oder Lobgesang an einen Gott oder Helden anlässlich von Kultfesten verstanden. Im Verlauf der verschiedenen Epochen ändert sich das Erscheinungsbild, bis bei Klopstock aus dem Ansatz von Pietismus und Empfindsamkeit eine neue lyrische Form der Hymne entsteht, die in der Folgezeit nicht mehr eindeutig von der Ode getrennt werden kann....

  • Das Wortfeld Tanzsportarten in Geschichte und Gegenwart

    So wie heute kannte die Menschheit auch in der Antike den Tanz als Leibesübung, als rhythmische Gymnastik sowie als Ausdruck menschlicher Empfindung. Er war fester Bestandteil der Erziehung. Und auch zu jener Zeit gab es bereits Tanzwettkämpfe und Auszeichnungen. Ebenso gab es bereits früher Stimmen, welche den Tanz für Männer als weibisch bezeichneten, trotzdem mussten ihn die Männer erlernen. Die Griechen begleiteten den Tanz mit Gesang. Es wurden Reihen-, Paar-, Ketten- und Kreistänze...