Buddenbrooks von Thomas Mann

Referat
8/10 (1 vot)
Domeniu: Germană
Conține 1 fișier: doc
Pagini : 19 în total
Cuvinte : 9489
Mărime: 28.94KB (arhivat)
Cost: 5 puncte
Profesor îndrumător / Prezentat Profesorului: Alexander Rubel
Kritische Bemerkungen

Extras din document

Buddenbrooks ist der erste Roman des deutschen Schriftstellers Thomas Mann. Das Werk mit dem Untertitel „Verfall einer Familie“ erschien 1901 im S. Fischer Verlag. 1929 erhielt Thomas Mann den Nobelpreis für Literatur ausdrücklich als Autor der »Buddenbrooks«. »Buddenbrooks« gilt als einer der bedeutendsten Gesellschaftsromane in deutscher Sprache. Das Buch erreichte bis heute eine Auflage von ca. sechs Millionen Exemplaren und wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt.

Der Roman schildert das Schicksal von vier Generationen der Kaufmannsfamilie Buddenbrook in einer norddeutschen Hansestadt von 1835 bis 1877. Mittelpunkt der Handlung ist das Haus der Familie in der Mengstraße.

In »Buddenbrooks« lehnt sich Thomas Mann stark an Personen und Ereignisse aus seiner eigenen Familiengeschichte und Familientradition an. Ort der Handlung ist die Stadt Lübeck.

Inhaltsübersicht

Zentrum der Familie: Das Haus in der Mengstraße

Der Roman beginnt mit einem Familienfest zur Einweihung des neu erworbenen Hauses der Familie Buddenbrook in der Mengstraße, im Kaufmannsviertel einer norddeutschen Hansestadt. Das Haus war vorher im Besitz der Kaufmannsfamilie Ratenkamp gewesen, die kürzlich bankrott gemacht hatte. Im festlichen Landschaftszimmer breitet sich unter den anwesenden Honoratioren Behaglichkeit aus, die Stimmung ist gelöst, der Stadtpoet Jean-Jacques Hoffstede trägt ein Widmungsgedicht vor. Heiter und selbstverständlich bewegt sich das Gespräch in plattdeutsch, hochdeutsch und französisch; der Patriarch Johann Buddenbrook neckt in aufklärerischer Tradition die jüngste Tochter des Hauses, die sich mit dem Auswendiglernen des Katechismus abmüht; alte Anekdoten werden aufs Neue zum Besten gegeben. Doch nach dem Aufbruch der Gäste erhält die großbürgerlich-weltläufige Fassade erste feine Risse: Ein Brief ist eingetroffen, ein alter Familienkonflikt kommt wieder zum Vorschein.

Bürger und Künstler – der Lebenskonflikt der Buddenbrooks

Anfangs geht es mit der Familie Buddenbrook noch bergauf. Das Vermögen der Firma bleibt trotz gelegentlicher finanzieller Rückschläge auf gleichem Stand. Doch sind die folgenden Generationen nicht mehr so selbstverständlich Kaufleute wie der Patriarch es war. Zunehmend gewinnen neben den rein geschäftlichen Fragen Selbstreflexion, Selbstbezogenheit, Fragen von Familienansehen und sozialem Stand an Bedeutung. Im Lauf der Generationen vollzieht sich ein Wandel vom großbürgerlichen Kaufmannsdasein hin zur unstet-künstlerischen, anti-bürgerlichen Existenz.

Johann Buddenbrook der Jüngere, Oberhaupt der nächsten Generation, hält die Firma am Laufen. Bald sagt er „Die Geschäfte gehen ruhig – ach, allzu ruhig“ (3,4). Nach Geschäftsschluß erlaubt er sich ausufernde religiöse Meditationen, mit denen er viele Seiten des alten Familienbuchs füllt.

Den Höhepunkt des gesellschaftlichen Ansehens erreicht die Familie in der nächsten Generation, als Thomas Buddenbrook zum Senator der Stadt gewählt wird. Seine Existenz als Kaufmann und Politiker wird dem Oberhaupt dieser Generation zur Last. Gesundheitliche und finanzielle Probleme stellen sich ein, die er nur mühsam seiner Umgebung gegenüber verbirgt. Sein alltägliches Leben ist nicht mehr von bürgerlicher Selbstverständlichkeit geprägt. Häufige »Toilette« und Wechsel der Garderobe sind äußerer Ausdruck für das künstlerische Gefühl, "eine Rolle zu spielen". Das kurze traumartige Aufflackern philosophischer Erkenntnis bleibt aber letztlich folgenlos, da Thomas sich nicht von seiner öffentlichen Rolle lösen kann und will.

Thomas Buddenbrook heiratet Gerda Arnoldsen, die ihre ausgeprägte Musikalität und rätselhaft-künstlerische Anlage an das einzige Kind des Paares, Hanno, weitergibt. Der Stammhalter erweist sich von Kindheit an als kränklich und übersensibel. Thomas' Bestreben, aus seinem Sohn einen Kaufmann nach dem Vorbild des Urgroßvaters zu machen, führt zur gänzlichen Entfremdung von Vater und Sohn. Nach dem plötzlichen und frühen Tod von Thomas steht kein geeigneter Nachfolger mehr zur Verfügung. Gemäß Thomas' Testament wird die Firma Joh. Buddenbrook und Söhne aufgelöst. Das große Haus in der Mengstraße, Symbol des Erfolgs, wird an einen aufsteigenden Konkurrenten verkauft.

Hanno fällt jung einer Typhuserkrankung zum Opfer. Nach seinem Ende zerstreut sich die Familie. Einzig Antonie, genannt Tony, für die Familie, Firma und gesellschaftliche Stellung den Lebensinhalt bedeuteten, bleibt alleine in einem Haus am Stadtrand zurück.

Stil

Der Roman besteht aus elf Teilen, die in eine unterschiedliche Anzahl von Kapiteln gegliedert sind. Thomas Mann bedient sich verschiedener Erzählperspektiven: Der neutralen-,personalen-, und meistens der auktorialen Erzählperspektive.Thomas Mann verwendet verschiedene stilistische Formate: Dialoge, Briefe, Lieder und Gedichte, Dokumente und lexikalische Artikel. Charakteristisch ist die Montagetechnik, die es dem Autor erlaubt, wirkliche Personen und Ereignisse der Zeitgeschichte im Roman zu verwenden. Durch dieses Verfahren erhalten Figuren und Begebenheiten eine besondere Authentizität.

Charakteristisch für den Stil Thomas Manns ist die häufige Verwendung von Leitmotiven: Romanfiguren werden charakteristische Adjektive, Gesten (Zurückwerfen des Kopfes bei offenem Mund bei Toni Buddenbrook) oder Aussprüche ("das Leben") zugeordnet. Die Leitmotive finden sich oft in spielerischer Variation oder in ironischer Brechung wieder.

Figuren des Romans

Johann Buddenbrook der Ältere – Patriarch und unerreichtes Vorbild

Johann Buddenbrook der Ältere (1765–1842) ist in erster Ehe mit Josephine Buddenbrook verheiratet, die nach der Geburt des Sohnes Gotthold Buddenbrook stirbt. 1799 heiratet er Antoinette Buddenbrook (geb. Duchamps); mit ihr bekommt er eine Tochter und einen Sohn Johann (Jean) Buddenbrook, den späteren Inhaber der Firma. Er ist aus seiner ganzen Natur heraus Geschäftsmann mit klaren Begriffen von seiner Umwelt, sicherem kaufmännischen Gespür und der Fähigkeit, das Erreichte in behaglicher Zufriedenheit zu genießen. Bis ins hohe Alter ist er auch noch gesellschaftlich aktiv. Johann versucht seine Umwelt zu kontrollieren

Preview document

Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 1
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 2
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 3
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 4
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 5
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 6
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 7
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 8
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 9
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 10
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 11
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 12
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 13
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 14
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 15
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 16
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 17
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 18
Buddenbrooks von Thomas Mann - Pagina 19

Conținut arhivă zip

  • Buddenbrooks von Thomas Mann.doc

Alții au mai descărcat și

Scrisori Oficiale

Robert Bosch Stiftung GmbH Robert Bosch Heidenhofstrasse 31 D-70184 Stuttgart Deutschland 10. 04. 2007 Sehr geehrter Herr Bosch , vielen...

Politica lingvistică a Germaniei

Relatia dintre dialecte si limba standard Din motive de izolare geografică (munți înalți, păduri întinse) și din motive economice (rutele...

Die Geschichte der Uhr

Die Geschichte der Uhr "Zeit" ist ein so elementarer Begriff, dass zwar jeder weiß, was damit gemeint ist, aber kaum auf Anhieb imstande ist, ihn...

Buddenbrooks - Verfall Einer Familie - Ein Roman, Vier Verfilmungen

1. Einleitung Buddenbrooks: Verfall einer Familie (1901) ist das früheste Werk Thomas Manns und gilt heute als der erste Gesellschaftsroman in...

Coca-Cola

Erfunden wurde das ursprüngliche Getränk Coca-Cola von dem US-Amerikaner John Stith Pemberton (1831-1888) Coca-Cola wurde von dem Geschäftsmann...

Weinachten

Was bedeutet unser Christbaumschmuck? Was wir an die Zweige hängen, erfreut nicht nur das Auge, sondern hat oft auch Symbolgehalt. Dem...

Die Aussenpolitik der Bundesrepublik Deutschland

Deutschlands außenpolitische Ziele Als Frank-Walter Steinmeier im Herbst 2005 erstmals die Leitung des Berliner Außenministeriums übernahm, war...

Munchen, Weltstadt mit Herz

Eine Stadt, die bereits ihren 800. Geburtstag feiert, stellt man sich vielleicht als eine Art architektonisches Museum vor, das den Menschen des...

Te-ar putea interesa și

Buddenbrooks - Verfall Einer Familie - Ein Roman, Vier Verfilmungen

1. Einleitung Buddenbrooks: Verfall einer Familie (1901) ist das früheste Werk Thomas Manns und gilt heute als der erste Gesellschaftsroman in...

Thomas Mann

1. Der Autor Thomas Manns Biographie: sein Leben und seine Werke - Paul Thomas Mann wurde am 6. Juni 1875 als zweiter Sohn des Kaufmanns und...

Ai nevoie de altceva?